Vereinzelung nicht zulassen – SOLIDARITÄT LEBEN

Die Corona Krise bestimmt den Alltag, Das Virus breitet sich auch hier weiter aus.

In dieser Situation bringen die Großkonzerne ihre Schäfchen ins Trockene und greifen Millionen Euro in Hilfen vom Staat ab. Reiche verziehen sich zur Selbstquarantäne in ihre Häuser und Ferienresidenzen und können ohne Probleme die überteuerten Preise für Mundschutz und dergleichen zahlen.

Für die normale Bevölkerung ist es etwas schwieriger. Wir vermeiden Sozialkontakt, aber arbeiten müssen wir trotzdem, denn die Miete ist immer noch fällig. Gleichzeitig können wir uns nicht einmal etwas schützen , denn die Kapitalistische Wirtschaft schafft es nicht einmal genügend Schutzkleidung für das medizinisches Personal in den Krankenhäusern und Arztpraxen zu produzieren, geschweige den für den Großteil der Menschen die hier leben. Weiterlesen

Repression gegen Solidarität mit Rojava

Ermittlungen und Hausdurchsuchung in Villingen-Schwenningen nach einer Auseinandersetzung mit türkischen Faschisten.

Am 12. Oktober gingen in Villingen rund 100 Menschen gegen den Angriff der türkischen Armee gegen Rojava auf die Straße. Im Anschluss an eine Kundgebung bildete sich eine spontane Demonstration durch die Innenstadt. Vor einem türkischen Verein provozierten zunächst einige Faschisten die DemonstrantInnen. Nachdem einer der Provokateure ein Messer zog verteidigte sich die Demonstration kollektiv. Es gelang die Faschisten zurück zu drängen. Weiterlesen

Solidarität mit Rojava – Kundgebung in Schwenningen

Der Krieg der Türkei gegen Rojava und die Bevölkerung Nord-Syriens geht weiter. Seit dem Beginn des Angriffs des türkischen Militärs und seiner Verbündeten dschidistischen Milizen, leisten die kurdischen Selbstverteidigungseinheiten YPG/YPJ und die SDF erbitterten Widerstand gegen die zweitgrößte Armee der Nato. Die Türkei unter Präsident Erdogan führt einen rücksichtlosen Krieg, gezielt auch gegen die ziviele Bevölkerung. Doch trotz ständiger Bombardierungen und technischer Überlegenheit kommen die türkischen Truppen kaum vorwärts. Weiterlesen

Gegen den Angriff der Türkei auf Rojava – Demo in Villingen-Schwenningen

Über hundert Menschen versammelten sich am Donnerstag Abend in der Fußgängerzone Schwenningens um gegen den jetzt begonnen offenen Krieg der Türkei gegen Rojava zu Demonstrieren.

Um 18:30 Uhr begannen die unangemeldeten Proteste mit einer Kundgebung um dann gemeinsam zu Demonstrieren. Mit lauten Parolen, Wut und dem Drang aktiv zu sein nahmen sich die TeilnehmerInnen die Straßen. Die Demo lief über zentrale Straßen, unter anderem am Bahnhof vorbei, durch die Fußgängerzone. Weiterlesen

Hände weg von Venezuela!

In Venezuela findet in diesen Tagen ein Putschversuch der rechten Opposition und ihrer Unterstützer aus dem Westen statt. Allen voran die USA und ihre genauso rechten Verbündeten in Kolumbiens und Brasiliens Staat setzen mit ihrem selbsternannten „Übergangspräsidenten“ Juan Guaido auf den Gewaltsamen Sturz des gewählten venezuelanischen Präsidenten Maduro. Während die EU sich derzeit gegen eine militärische Intervention in Venezuela ausbricht schlägt die Bundesregierung aggressivere Töne an und fordert den Druck auf Venezuela weiter zu erhöhen. Weiterlesen