Imperialismus bekämpfen statt Burgfrieden-Politik

Folgender Text wurde vom Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart veröffentlicht

Der Krieg in der Ukraine schreitet voran. Russische Truppen bewegen sich entlang des westlichen Stadtrands von Kiew, immer mehr Städte werden eingenommen. Es werden vermehrt zivile Ziele angegriffen, die Zahl der Opfer steigt und immer mehr Menschen fliehen aus der Ukraine. Aktuell sieht es nicht nach Entspannung aus, sondern nach weiterer imperialistischer Eskalation.

Weiterlesen
Werbung