Gegen Ihre Kriege – Keine Ruhe den Kriegstreibern bei der NATO-Sicherheitskonferenz

>> Am 15. Februar gemeinsam zu den Protesten gegen die SiKo in München >> Fahrkarten gibts im Linken Zentrum Mathilde Müller zu den Öffnungszeiten >>  Veranstaltung zu den Protesten gegen die SiKo am 7. Februar um 20 Uhr

Jährlich Treffen sich im Februar auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“ (SiKo) hochrangige Vertreter aus Politik, Militär und Wirtschaft, allen voran aus den NATO-Staaten. Wenn sich die Herrschenden einmal mehr zu ihrer medial inszenierten Konferenz treffen geht es um vieles, jedoch definitiv nicht um die Sicherheit der lohnabhängigen hierzulande, oder der von „Auslandseinsätzen“ und Krieg betroffenen Menschen. Auf der Tagesordnung der SiKo steht der Zugang zu Rohstoffen und Absatzmärkten fürs Kapital. Es geht um den Machtanspruch Deutschlands und anderer imperialistischen Staaten. Dafür führen sie Krieg. Weiterlesen

Das schweigen brechen! Solidarität mit den Hungerstreikenden in der Türkei

Isolation – Isolation ist die komplette Abschirmung von jeglichen Art von Sinnesreizen. Isolation ist die Abschirmung von jeglichem sozialen Kontakt. Isolation ist die Abschirmung von der gesamten Gesellschaft.

Tausende Erdogangegner, KurdInnen, Linke und RevolutionärInnen sitzen zur Zeit in türkischen Gefängnissen, weil sie für ein menschenwürdiges Leben stehen, dass sich mit der Vorstellung Erdogans widerspricht. Erdogan und seine Regierung versuchen mit Gewalt, ihr Diktatur zu befestigen und die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu regulieren. Jeglicher Widerstand gegen die Politik der türkischen Regierung, seien es Streiks oder Demonstrationen werden gewaltsam von Polizei oder Militär aufgelöst.  Weiterlesen ->

AM 1.MAI – ALLE AUF DIE STRAßE

Auch wir gehen am 1. Mai natürlich mit auf die Straße! Darum spiegelen wir hier einen Artikel der Initiative für einen kämpferischen 1. Mai aus Villingen-Schwenningen.


In Zeiten wie diesen, in denen eine massive militärische Aufrüstung stattfindet und die Stationierung neuer Atomraketen diskutiert wird, in denen die Profite der Konzerne und Banken noch immer vor der Umwelt stehen.

In Zeiten wie diesen, in denen es vielen Menschen unmöglich ist in Sicherheit und mit einem Dach über dem Kopf zu schlafen, in denen manche noch nicht einmal wissen wie sie sich am nächsten Tag Essen leisten sollen.

In Zeiten wie diesen, in denen es auch hierzulande möglich ist trotz Vollzeitstelle arm zu sein, in denen die Regeln des Kapitalismus das Leben bestimmen und die Macht des Kapitals herrscht.

In Zeiten wie diesen, sagen wir stop, nicht mit uns!
Weiterlesen