Aktion gegen Kriegsprofiteur Commerzbank

Die Commerzbank hat hunderte Millionen Euro in die beiden Rüstungsfirmen Rheinmetall (250 Millionen) und Thyssen-Krupp (750 Millionen) investiert. Der türkische Angriffskrieg auf das nordsyrische Gebiet Rojava wird mit deutschen Waffen geführt und die Commerzbank verdient daran mit. Antimilitaristische AktivistInnen haben der Commerzbank deshalb heute morgen einen kurzen Besuch abgestattet. Weiterlesen