Truppenübungsplatz Tannheim (zuerst mal) vom Tisch – Kriegsschauplätze bleiben

Der geplante Truppenübungsplatz bei Tannheim ist zuerst mal vom Tisch. Die Anwohner können sich freuen, unbehelligt von Gefechtslärm und dem Rasseln von Panzerketten zu bleiben, zu joggen, Rad zu fahren usw. Die Kinder und ihre Familien in der Nachsorgeklinik können sich erholen. Das ist angenehm und gut für uns, die wir in dieser Region leben. Es ist falsch, wenn wir uns damit zufrieden geben.

Weiterlesen

Videorückblick zum Bewegungsratschlag von Rheinmetall entwaffnen!

Krieg beginnt hier

Ob wir wollen oder nicht, die Waffenschmieden der deutschen Rüstungskonzerne, vom Rheinmetall „Defence“-Standort, Heckler und Koch über weitere Konzernstandorte und auch kleinere Klitschen sind in unserer Region präsent – vom Schwarzwald bis an den Bodensee. Diese hier produzierten Waffen werden weltweit in Kriegen und Konflikten eingesetzt, im Krieg der Türkei gegen die kurdische Freiheitsbewegung, im Jemen … und gegen soziale und Umweltbewegungen in Mexiko, Kolumbien … . Die Liste ist lang.

Weiterlesen

Beteiligung am Ostermarsch in Oberndorf

Eine Gruppe von Aktiven des offenen antimilitaristischen Treffen VS beteiligte sich beim Ostermarsch in Oberndorf bei Heckler und Koch und vor dem Firmengelände von Rheinmetall „Defence“.

Mit einer kleine Aktion am Werkseingang Rheinmetall wurde mit einem Transparent klargesagt: Rheinmetall entwaffnen, aktiv werden gegen Militarismus, gegen Kriegsgewinnler und gegen Abschottung bleibt notwendig.

Weiterlesen

Gegen Ihre Kriege – Keine Ruhe den Kriegstreibern bei der NATO-Sicherheitskonferenz

>> Am 15. Februar gemeinsam zu den Protesten gegen die SiKo in München >> Fahrkarten gibts im Linken Zentrum Mathilde Müller zu den Öffnungszeiten >>  Veranstaltung zu den Protesten gegen die SiKo am 7. Februar um 20 Uhr

Jährlich Treffen sich im Februar auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“ (SiKo) hochrangige Vertreter aus Politik, Militär und Wirtschaft, allen voran aus den NATO-Staaten. Wenn sich die Herrschenden einmal mehr zu ihrer medial inszenierten Konferenz treffen geht es um vieles, jedoch definitiv nicht um die Sicherheit der lohnabhängigen hierzulande, oder der von „Auslandseinsätzen“ und Krieg betroffenen Menschen. Auf der Tagesordnung der SiKo steht der Zugang zu Rohstoffen und Absatzmärkten fürs Kapital. Es geht um den Machtanspruch Deutschlands und anderer imperialistischen Staaten. Dafür führen sie Krieg. Weiterlesen

HALT STAND KOBANÊ!

Halt stand Kobanê!Friede und Freiheit für Kurdistan! Biji Rojava!

Demo: Samstag, 25.10. / 12:30 Uhr / VS-Schwenningen / Bahnhof

Seit Anfang Oktober verstärken sich die Angriffe des Islamischen Staates (IS) gegen Kobanê. Während die kurdische Bevölkerung vor Ort und die militärischen Einheiten der YPG und YPJ die kurdische Selbstverwaltungsregion Rojava verteidigen, demonstrieren weltweit Hunderttausende gegen das Schweigen der Weltöffentlichkeit über die Hintergründe der Massaker, die der IS v.a. in Kobanê verübt. Die Proteste richten sich auch gegen die Politik der türkischen Regierung, die de facto den IS unterstützt. Die Türkei versucht mithilfe ihres Repressionsapparates durch Polizei, Geheimdienst, Militär und paramilitärischen Kräften die Demonstrationen zu unterdrücken. Dabei kamen bisher über 40 Menschen ums Leben. Weiterlesen