Gegen die Bundeswehr auf der Rottweiler Ausbildungsmesse

Wir sind heute auf der Ausbildungsmesse in Rottweil um klar zu machen das die Bundeswehr kein normaler Arbeitgeber ist. Die Bundeswehr wirbt auf dieser Ausbildungsmesse mit Geld, Berufs- und Studienabschlüssen und präsentiert sich als abwechslungsreichen Arbeitgeber. Dem stellen wir uns entgegen!

Der Zweck der Bundeswehr ist Krieg, und zwar im Profitinteresse der deutschen Wirtschaft. Es wird inzwischen auch offen propagiert das die Bundeswehr weltweit eingesetzt werden muss um Handelswege und Marktzugänge für deutsches Kapital zu sichern und auszubauen. Dafür wird die Bundeswehr derzeit massiv aufgerüstet. Dafür ist die Bundeswehr weltweit im Einsatz. Dafür werben sie auch heute auf der Ausbildungsmesse in Rottweil.

Davon erzählen euch die Werbeoffiziere der Bundeswehr aber nicht gerne. In ihren Leitfäden zum Werbefeldzug im Innern sollen sie die Bundeswehr entpolitisieren und Euch das Leben als Berufssoldat durch Geld, Abwechslung und Abenteuer verkaufen. Weitere Infos dazu findet ihr bei Informationsstelle Militarisierung Tübingen

Die Bundeswehr wird immer weiter zur professionellen Interventionsarmee umgebaut um in den existierenden und den zukünftigen Kriegen noch effektiver handeln zu können. Mit der Aussetzung der Wehrpflicht wurde eine Berufsarmee etabliert. Darum ist die Bundeswehr auf Jobmessen wie dieser präsent und hofft potentielle Söldner zu finden.

Du willst arbeiten um Geld zu verdienen und deinen Lebensunterhalt selbst sichern zu können – dann such dir einen anderen Job.

Kein werben für den Krieg – Bundeswehr runter von der Messe