Aktion auf Ausbildungsmesse in Rottweil: Heckler & Koch als Tatort markieren!

Heckler & Koch, der Waffenhersteller aus Oberndorf macht Profite durch Gewalt und Tod. Durch ihre Sturmgewehre werden unzählige Menschen verletzt und getöten. Das Unternehmen hat damit ganz direkt ein Interesse an militärischen Machtspielen und Kriegen. Nur dann lassen sich ihre „Produkte“ verkaufen.

Derzeit stehen führende Mitarbeiter von Heckler & Koch in Stuttgart vor Gericht. Das Gericht wirft Ihnen unter anderem vor gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen zu haben. Bis 2009 lieferte Heckler & Koch Sturmgewehre für über vier Millionen Euro in sogenannte „Unruhe-Regionen“ in Mexiko. Die Waffen von Heckler & Koch kamen auch zum Einsatz als im September 2014 mexikanische Polizisten zusammen mit Mitgliedern der Mafia gegen protestierende Studenten vorgingen. Sechs Menschen wurden damals erschossen. 43 Studenten sind seit dem „verschwunden“.

Auch an das AKP-Regime Erdogans in der Türkei liefert der Waffen-hersteller. Sogar eine Lizenz wurde verkauft. Dadurch kann der türkische Staat die berühmten G3-Sturmgewehr auch selbst bauen. Aktuellere Versionen wie das G36 lieferte Heckler & Koch direkt aus Oberndorf. Bei dem Krieg gegen die Bevölkerung in den kurdischen Gebieten in der Türkei schießt das türkische Militär mit Sturmgewehren von Heckler & Koch. Beim Einmarsch im nordsyrischen Rojava Anfang des Jahres nutzte die türkische Armee und ihre verbündeten islamistischen Banden ebenfalls die Waffen aus der Produktion von Heckler & Koch.

Was für die Rüstungsindustrie zählt ist der Profit. Beliefert wird wer bezahlen kann und als strategischer Partner und Verbündeter der Bundes-republik gilt. Der Einsatz der Heckler & Koch Waffen gegen die Studenten in Mexiko, gegen die fortschrittliche kurdische Bewegung in der Türkei und die Bevölkerung Rojavas, die für Selbstverwaltung und Frieden eintritt, ist auch die Folge deutscher Rüstungs- und Außenpolitik.

Deutsche Waffenlieferungen stoppen!

Heckler & Koch als Tatort markieren!

Wer mehr Infos haben oder selbst aktiv werden will: Morgen, Samstag den 30. Juni, sind wir ab 10 Uhr mit einem Stand direkt vor dem Gelände der Ausbildungsmesse an der Stadthalle in Rottweil.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s