Bundeswehrwerbung zerstört

Wir spiegeln hier einen Bericht den wir auf Indymedia gefunden haben.


In den vergangenen Tagen waren AntimilitaristInnen in Villingen-Schwenningen aktiv und entfernten zahlreiche Werbeplakate der Bundeswehr.

Nicht nur in der Badisch-Schwäbischen Doppelstadt versucht die Bundeswehr gerade mit großflächigen Werbebannern auf sich aufmerksam zu machen. Bundesweit läuft derzeit eine Plakatkampagne für die Armee.

Mit der Werbekampagne sollen einmal mehr die benötigten Rekruten gewonnen werden, denn ohne neue Soldaten wird die weitere Aufrüstung schwierig, ebenso lässt sich die Cyberkriegsführung nur mit dem geigneten Personal realisieren. Auch für die andauernden Kriegseinsätze, nicht nur in Afghanistan, Mali und  Syrien braucht es beständigen Nachschub. Nur durch den weiteren Um- und Ausbau der Bundeswehr zu einer modernen Interventionsarmee verfügt die BRD über das nötige militärische Potential um die Interessen des deutschen Kapitals, eine imperialistische Politik in der Konsequenz auch mit Krieg durch zu setzen.

Gegen den Werbefeldzug der Bundeswehr
Gegen Militarismus und Krieg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s