Gegen die Bundeswehr auf der Ausbildungsmesse in St. Georgen

Wir sind heute in St. Georgen auf der Ausbildungsmesse um klar zu machen das die Bundeswehr kein normaler Arbeitgeber ist. Die Bundeswehr wirbt auf dieser Ausbildungsmesse mit Geld, Berufs- und Studienabschlüssen und präsentiert sich als abwechslungsreichen Arbeitgeber. Dem stellen wir uns entgegen!

Der Zweck der Bundeswehr ist Krieg, und zwar im Profitinteresse der deutschen Wirtschaft. Dafür ist die Bundeswehr weltweit im Einsatz.

Die meisten Krisen und militärischen Konflikte sind die direkte Folge imperialistischer Politik und in diesem Sinn versucht auch Deutschland auf aggressive Weise seine Interessen durchzusetzen. Inzwischen wird auch offen propagiert das die Bundeswehr weltweit eingesetzt werden muss um Handelswege und Marktzugänge für deutsches Kapital zu sichern und auszubauen. Dafür wird die Bundeswehr derzeit massiv aufgerüstet.

Die Bundeswehr wird immer weiter zur professionellen Interventionsarmee umgebaut um in den existierenden und den zukünftigen Kriegen noch effektiver handeln zu können. Mit der Aussetzung der Wehrpflicht wurde eine Berufsarmee etabliert. Darum ist die Bundeswehr auf Jobmessen wie dieser präsent und hofft potentielle Söldner zu finden.

Ihr wollt arbeiten um Geld zu verdienen und euren Lebensunterhalt selbst sichern zu können – doch macht euch nicht zu Söldnern des Kapitals.

Wir fordern: Schluss mit dem werben fürs sterben.

Die Bundeswehr hat nichts an Schulen und auch nichts auf der Ausbildungsmesse in St. Georgen zu suchen.

Doch nicht nur die Bundeswehr wird hochgerüstet. Auch im Innern wird die Polizei immer stärker mit Sturmgewehren, gepanzerten Fahrzeugen und sogenannten Aufstandsbekämpfungsmitteln aufgerüstet.

So wird derzeit zum Beispiel in Hamburg versucht durch ein martialisches Polizeiaufgebit, dass teils militärisch hochgerüstet ist, den Protest gegen den G20-Gipfel einzuschüchtern. Doch das gelingt ihnen nicht.

Die G20 stehen für die kapitalistische Ordnung die weltweit für Hunger, Unterdrückung und Krieg verantwortlich ist, und auch wir werden in Hamburg unseren Widerstand dagegen auf der Straße zeigen.

Der imperialistischen Politik der BRD stellen wir Widerstand entgegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s